Wildtiere rüsten sich

Natur entfaltet ihre Geheimnisse am besten in Ruhe

Bitter nötig wie einen Bissen Heu und den einen oder anderen Fallapfel brauchen unsere Wildtiere jetzt ihre Ruhe. Denn in diesen Stunden tanken Reh, Hirsch, Fasan oder auch die Feldhaserln Energie für die nahende Winterzeit. Genau deswegen bitten die heimischen Forstbesitzer daher jetzt um Rücksicht im Wald.

Das Wild legt jetzt im Herbst Fettreserven an, um damit stressfrei durch den Winter zu kommen. Wanderer, Spaziergänger, Mountainbiker, die sich abseits markierter Wege aufhalten, dringen aber in den Lebensraum der sensiblen Fauna ein. Dieser Ansturm durch Freizeitsuchende stört – oft auch noch in der Nacht – empfindlich die Tiere.

„Anstatt Ruhe und der Möglichkeit, Energie aufzutanken, haben die Geschöpfe des Waldes Stress und verbrauchen dann mehr Energie, als ihnen in dieser Zeit guttut“, appelliert Teresa Auersperg-Zaksek von den „Land- & Forstbetrieben Österreichs“ an alle, die jetzt – nicht nur rund um ihr Schloss Goldegg – die Stille des Herbstes ersehnen.

Faustregel beachten
Die „Krone“ unterstützt die „Naturverstand“-Kampagne der heimischen Waldbesitzer. Diese warnen auch vor Unfällen, die das flüchtende Wild verursachen kann, wenn es etwa in Panik über Straßen springt. Generelle Öko-Faustregel: Nicht nach, aber auch nicht vor Sonnenuntergang in Feld, Flur und Tannengrün herumstreifen, damit die zumeist in der Dämmerung aktiven Wildtiere nicht in ihrer (Äsungs-)Ruhe gestört werden. Auch sollte das Lärmen vermieden werden. Davon profitiert übrigens auch der Wanderer selbst. Denn wer sich still verhält, dem offenbart die Natur ihre Geheimnisse

Mark Perry
Mark Perry
Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 7°
stark bewölkt
2° / 7°
leichter Regen
2° / 6°
leichter Regen
5° / 8°
stark bewölkt
2° / 5°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)