„Ibra“ mit Eigentor

6 Tore, 2 Rote! Arnautovic verliert mit Bologna

Der FC Bologna mit ÖFB-Star Marco Arnautovic hat der AC Milan in der italienischen Fußball-Serie-A einen tollen Fight geboten, aber in Unterzahl doch noch verloren. Bologna holte mit zehn Mann einen 0:2-Rückstand auf, nach einem zweiten Ausschluss schlugen die Gäste aus Mailand im Finish aber zweimal zu und siegten mit 4:2. Mit dem fünften Sieg in Serie übernahm Milan zumindest bis zum Sonntag-Schlager Roma - Napoli die Tabellenführung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Milan ging durch Rafael Leao (16.) in Führung, vier Minuten später musste Bolognas Adama Soumaoro (20.) mit Rot in die Kabine. Davide Calabria (35.) sorgte noch vor der Pause für die 2:0-Führung der Gäste, mit einem Doppelschlag kurz nach dem Wechsel stellte Bologna aber auf 2:2. Zlatan Ibrahimovic mit einem Eigentor (49.) und Musa Barrow (52.) trafen für die Heimischen, die kurz darauf durch die zweite Rote Karte für Roberto Soriano (58.) weiter dezimiert wurden. 

Bis in die Schlussphase wehrte sich Bologna danach erfolgreich, unmittelbar nach dem Austausch von Arnautovic (83.), der beim Stand von 0:0 per Kopf eine tolle Möglichkeit vergeben hatten, erlöste aber Ismael Bennacer (84.) die Mailänder. Für den Endstand sorgte Ibrahimovic (90.), der damit der vierte Spieler der Serie A ist, der nach seinem 40. Geburtstag (3. Oktober) ein Tor erzielt hat.

Serie A 9. Runde

Freitag, 22.10.2021
Torino - Genoa 3:2 (2:0)
Sampdoria Genua - Spezia Calcio 2:1 (2:0)

Samstag, 23.10.2021
Salernitana - Empoli 2:4 (0:4)
US Sassuolo - Venezia 3:1 (1:1)
Bologna - AC Milan 2:4 (0:2)

Sonntag, 24.10.2021
Atalanta Bergamo - Udinese 12.30
ACF Fiorentina - Cagliari 15.00
Hellas Verona - Lazio Rom 15.00
AS Roma - SSC Napoli 18.00
Inter Mailand - Juventus Turin 20.45

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)