23.10.2021 13:09 |

Katze ausgewichen

Lenkerin (36) crasht Maserati in Bushaltestelle

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag im, an Vorarlberg angrenzenden, Schweizer Kanton St. Gallen. Eine 36-jährige Lenkerin hatte die Kontrolle über ihren Maserati verloren und war in eine Bushaltestelle gerast.

Die 36-jährige Frau war in der vergangene Nacht in der Gemeinde Niederuzwil gegen 0.15 Uhr mit ihrer italienischen Nobel-Karosse in Richtung Bahnhof Uzwil unterwegs.

Wie die Frau gegenüber der Kantonspolizei angab, sprang plötzlich eine Katze auf die Fahrbahn, der sie ausweichen musste.

Durch das Ausweichmanöver geriet sie mit ihrem Auto über das rechte Trottoir und den Fahrbahnrand hinaus und lenkte ihren Maserati schließlich in eine Bushaltestelle.

Weder die 36-jährige Frau noch ihr 31-jähriger Mitfahrer wurden beim Unfall verletzt. Der entstandene Sachschaden an ihrem sündteuren Auto beläuft sich allerdings auf mehrere Zehntausend Euro.

Von
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 1°
starker Schneefall
-2° / 2°
starker Schneefall
-1° / 4°
Schneeregen
-1° / 3°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)