24.10.2021 00:16 |

Vor Hamilton

Verstappen fährt mit Traumrunde zur Pole Position

WM-Leader Max Verstappen hat die Pole Position für den Formel-1-Grand-Prix der USA in Austin erobert. Der Niederländer distanzierte am Samstag seinen Kontrahenten Lewis Hamilton im Mercedes um 0,209 Sek. Der fünffache Austin-Sieger Hamilton startet am Sonntag  im „Sandwich“ zwischen Verstappen und Sergio Perez im zweiten Red Bull (+0,224). Der Mexikaner Perez war unweit seiner Heimat zwischenzeitlich auf Kurs zu seiner ersten Pole Position gelegen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Ende aber holte Verstappen seine bereits neunte Pole Position in dieser Saison. Vierter wurde Mercedes-Mann Valtteri Bottas, der nach einem Motorwechsel allerdings um fünf Startplätze strafversetzt wird. So rückt Charles Leclerc in die zweite Startreihe vor. Sein Ferrari-Stallrivale Carlos Sainz folgt auf Platz fünf noch vor den beiden McLaren von Daniel Ricciardo und Lando Norris.

Neben Bottas tauschten George Russell (Williams), Sebastian Vettel (Aston Martin) und Fernando Alonso (Alpine) ihre Antriebe komplett, das Trio muss ans Ende der Startaufstellung. In der WM wechselte die Führung in den jüngsten sechs Rennen nicht weniger als vier Mal. Vor dem 17. Saisonlauf führt Verstappen sechs Punkte vor Hamilton.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)