2 Unfälle, 4 Tote

Wieder Ideen für die Todeskurve in Walding gesucht

Vier Todesopfer an der selben Stelle in der „Danzmayrkurve“ in Walding binnen zwei Jahren. Und das, obwohl die als „Pfuschkurve“ verrufene Strecke vorher schon mehrmals teils großflächig umgebaut wurde. Doch die Entschärfung brachte nicht den gewünschten Erfolg und jetzt werden wieder neue Ideen gesucht.

„Ich erwarte mir, dass es bauliche Maßnahmen und, oder eine Geschwindigkeitsbeschränkung geben wird“, sagt VP-Bürgermeister Johann Plakolm aus Walding, nachdem am 7. Oktober zwei Pkw kollidiert waren, ein Feldkirchner (34) und eine Waldingerin (82) starben.

Mehrere Unfälle
An dieser Stelle waren im Juni 2019 ebenfalls eine Feldkirchnerin (45) und ein 31-Jähriger aus St. Johann ums Leben gekommen. Dazwischen hatte es mehrere Unfälle in der Kurve der Aschacher Straße gegeben. Obwohl die „Danzmayrkurve“ mehrmals „entschärft“, der Radius verändert und sie mit Fahrbahnteilern versehen worden war.

Zitat Icon

Zwei Möglichkeiten gibt’s: Bauliche Maßnahmen oder ein Tempolimit. Oder eine Kombination. Was sinnvoll ist, müssen die Experten sagen.

Johann Plakolm, Bürgermeister Walding

Zustimmung signalisiert
Seitens des Straßen-Landesrats Günther Steinkellner (FP) gibt’s positive Signale: „Aktuell wird die Unfallstelle untersucht. Aufbauend auf den Ergebnissen und Empfehlungen der Sachverständigen werden potenzielle Adaptionen oder Maßnahmen gesetzt.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)