16.10.2021 11:25 |

Zweite Liga

Bundschuhs Brummschädel beschert Lang Spielzeit

Die Länderspielpause haben er und sein Team gut genützt, meint FC Dornbirn-Coach Eric Orie. Darum war man vor dem Spiel in Lafnitz auch optimistisch eingestellt – bis am Freitag beim Vormittagstraining vor der Abfahrt ins Burgenland ein Malheur passierte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Goalie Lukas Bundschuh ist mit Florian Prirsch unglücklich zusammengestoßen und hatte danach einen brummenden Schädel – er konnte die Reise nicht mitmachen“, schüttelte Orie nur den Kopf, „es ist wirklich immer irgendetwas bei uns, das gibt’s ja nicht!“ Doch auch für den Ausfall des Einser-Goalies gibt es eine Lösung – Ersatztormann Max Lang wird den Kasten hüten, der junge Simon Bodracic von den Juniors ist nachgereist und setzt sich auf die Bank.

Ebenfalls nicht dabei ist Ronny Rikal, bedauert Orie. „Er hat vor drei Tagen beim Training einen Schlag aufs Knie bekommen und seither leichte Schmerzen. Da war uns das Risiko einfach zu groß, eine schlimme Verletzung ist es aber sicher nicht.“

Das restliche Team machte aber Fortschritte, sagt der Coach. Und gegen die stärkeren Gegner in der Liga boten die Rothosen bisher auch gute Leistungen - jedoch ohne Punkte zu holen. „Anstellen tun wir uns gut, das stimmt“, erklärt Orie, „auch dieses Mal werden wir ihnen das Feld sicher nicht einfach so überlassen. Positiv stimmt mich, dass wir zuletzt immer öfter mit der gleichen Startelf beginnen können - so bekommen wir schneller einen Rhythmus.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
2° / 4°
Regen
1° / 5°
Regen
4° / 7°
Regen
2° / 6°
Regen