08.10.2021 06:00 |

Fehlende Handhabe

Illegale Wiener Schule zum dritten Mal aufgeflogen

Bedingt durch die Corona-Pandemie sind in Wien so viele Schulpflichtige wie nie zuvor zum häuslichen Unterricht abgemeldet. Dass dieser in der Realität nicht immer daheim stattfindet, macht eine Nachfrage bei der Bildungsdirektion deutlich: Voriges Schuljahr flog in Wien eine illegale Privatschule auf. Jetzt wurde die Einrichtung in der Frauenstiftgasse zum dritten Mal (!) angezeigt!

Bis zur 9. Schulstufe gibt es in Österreich keine Schulpflicht, sondern eine Unterrichtspflicht. In Wien waren im Schuljahr 2019/20 294 Schüler vom Unterricht abgemeldet, heuer sind es 870 Kinder, die, auch wegen Corona, zu Hause unterrichtet werden. Angeblich!

Immer mehr Lerngruppen
Denn, wie eine Nachfrage bei der Bildungsdirektion Wien zeigt: Es formieren sich in der Bundeshauptstadt immer mehr Lerngruppen, für die es de facto keine rechtliche Handhabe gibt. Auch illegale Privatschulen sprießen. Im vergangenen Schuljahr ist auch in Wien eine dieser Einrichtungen aufgeflogen. Den betroffenen Schulpflichtigen wurden von der Bildungsdirektion Schulplätze zugewiesen.

Ob Verwaltungsstrafen ausreichend sind, um dem illegalen Treiben Einhalt zu gewähren, darf bezweifelt werden. In der Frauenstiftgasse im 21. Bezirk wurde diese illegale Privatschule jetzt zum dritten Mal (!) beim Magistratischen Bezirksamt angezeigt.

Zitat Icon

Es müsste schon bei der Abmeldung bessere Überprüfungsmöglichkeiten geben, ob ein Kind tatsächlich daheim gut unterrichtet werden kann.

Bildungsdirektor Heinrich Himmer

„Die betroffene Einrichtung steht nicht in Zusammenhang mit Corona“, heißt es von der Bildungsdirektion. Auch ein religiöser Hintergrund kann nicht bestätigt werden, sehr wohl aber eine Verbindung zu arabischen Staaten. Bildungsdirektor Heinrich Himmer möchte im Vorfeld ansetzen: „Es müsste schon bei der Abmeldung bessere Überprüfungsmöglichkeiten geben, ob ein Kind tatsächlich daheim gut unterrichtet werden kann“, sagt er.

Anja Richter
Anja Richter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)