03.10.2021 16:15 |

Fünfter Corona-Fall

Impfdurchbruch auch bei Landeshauptmann Haslauer

Nun hat es auch den Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) erwischt: Er ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und damit allein am Sonntag der fünfte Corona-Fall in der Salzburger Politik. Zuvor hatte es David Egger (SPÖ) und zwei weitere Parteifreunde erwischt, und auch der Lungauer ÖVP-Landtagsabgeordnete Wolfgang Pfeifenberger wurde am Sonntag positiv getestet. In allen Fällen dürfte es sich um Impfdurchbrüche handeln.

Haslauer, der zweifach geimpft ist, verspürt leichte Symptome und befindet sich in Selbstisolation. Alle Kontakte des Landeshauptmannes in den letzten 48 Stunden vor Symptombeginn wurden bereits verständigt. Darunter sind keine Regierungsmitglieder, Abgeordnete oder Mitarbeiter, da der Landeshauptmann am Freitag und Samstag privat verreist war.

In einer ersten Reaktion sagte Haslauer zur „Krone“: „Ich bin sehr froh, dass ich doppelt geimpft bin. Ich habe leichte Gliederschmerzen und eine angeschlagene Stimme. Wer weiß, wie es mir mit 65 Jahren ohne Impfung gehen würde?“

Zitat Icon

Ich bin sehr froh, dass ich doppelt geimpft bin. Wer weiß, wie es mir mit 65 Jahren ohne Impfung gehen würde?

Landeshauptmann Haslauer

Das Contact Tracing ist bereits im Gange. Haslauer wird seine Amtsgeschäfte bis auf Weiteres von zu Hause aus wahrnehmen.

Vier weitere Fälle in Salzburger SPÖ und ÖVP
Zunächst waren positive Schnelltests bei SPÖ-Landesparteivorsitzendem Egger, Landesgeschäftsführer Gerald Forcher und Landtagsabgeordnetem Hans Ganitzer bekannt geworden. Die drei SPÖ-Vertreter hätten umgehend die Gesundheitsbehörde kontaktiert, hieß es in einer Aussendung. Die Ergebnisse der behördlich angeordneten PCR-Tests liegen noch nicht vor.

Beim ÖVP-Abgeordneten Pfeifenberger ist die Infektion bereits durch einen PCR-Rest bestätigt: Pfeifenberger habe in der Nacht auf Sonntag Symptome entwickelt. Nachdem ein Selbsttest positiv ausgefallen sei, habe er im Spital Tamsweg noch einen PCR-Test gemacht - ebenfalls positiv, berichtete Klubobmann Wolfgang Mayer. Pfeifenberger habe aktiv die Behörden und seine Kontakte informiert und sich in Selbstisolation begeben.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)