01.10.2021 07:20 |

Vater als Vormund los

Britney Spears feiert ihre Freiheit mit Nacktfotos

So sieht - im wahrsten Sinne des Wortes - nackte Freude aus! Britney Spears feierte die Befreiung von ihrem Vater als Vormund mit einem Schnelltrip nach Mexiko. Ihre Fans „belohnte“ die Pop-Prinzessin für ihre Treue mit einer ganzen Serie von hüllenlosen Fotos vom Strand und aus ihrem Badezimmer. 

Auf den sexy Pics, die vor dem Whirlpool am Balkon aufgenommen wurden, trug Britney Spears nur ein paar strategisch gut platzierte Blumen-Emojis.

Damit gar nicht erst Gerüchte aufkommen, dass sie ihre Kurven digital schmäler geschummelt hat, informierte die Sängerin neben den Nackedei-Schnappschüssen: „Die Badewanne ist gewölbt, keine Fotobearbeitung!“

Britney feiert neue Freiheit mit Traumurlaub
Bei den weiteren Fotos steht sie nur mit Bikinihöschen bekleidet im Meer und am Strand, während sie ihre Brüste mit den Händen bedeckt. Dazu der Kommentar: „Im Pazifik zu spielen hat noch niemandem wehgetan.“

Britney Spears scheint den Sieg über ihren Vater, der am Mittwoch nach 13 Jahren als Vormund von einem Gericht in Los Angeles abgesetzt wurde, in vollen Zügen zu genießen. Vor ihren Nacktfotos hatte die 39-Jährige nämlich zudem ein Video gepostet, das sie auf einer Bootsfahrt mit ihrem Verlobten Sam Ashgari und ein paar weiteren Freunden zeigt.

Ziel ist ein Eiland mit weißem Sandstrand und türkisblauem Meer, wo die Sängerin die ersten Tage in Freiheit feiern will. Schon tags zuvor zeigte sich Britney „auf Wolke sieben“, als sie selbst das Flugzeug steuern durfte, mit dem sie in ihren Urlaub gejettet war.

Jamie Spears wurde als Vormund abgesetzt
Richterin Brenda Penny gab am Mittwoch bei einer Anhörung einem Antrag der Anwälte der Sängerin nach, wonach Jamie Spears nach 13 Jahren als Vormund der Sängerin abgesetzt werden sollte. „Britney verdient es, morgen aufzuwachen ohne ihren Vater als Vormund“, sagte Anwalt Mathew Rosengart vor Gericht.

Dieses setzte am Mittwoch den Buchhalter John Zabel vorübergehend als Vormund für die Finanzen der Sängerin ein, wie die „New York Times“ berichtete. Die Vormundschaftsregelung bleibt zunächst bestehen. Die nächste Anhörung soll am 12. November stattfinden. Dann könnte das Gericht über die mögliche Aufhebung aller Auflagen entscheiden, hieß es.

Jamie Spears (69) hatte seit 2008 die Vormundschaft für seine Tochter inne, nachdem die Sängerin wegen privater und beruflicher Probleme psychisch zusammengebrochen war. Zunächst verwaltete er das Millionen-Vermögen und private Anliegen seiner Tochter. 2019 trat er kürzer, blieb aber für die Finanzen zuständig. Für die persönlichen Belange der Sängerin, darunter medizinische Anliegen, ist seither als Mit-Vormund Jodi Montgomery zuständig. Britney Spears‘ Vermögen wird auf 60 Millionen Dollar (51,5 Millionen Euro) geschätzt, im Vergleich zu anderen Popstars ist das eher wenig. Laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ brachten alleine die Konzerttouren der Sängerin fast 500 Millionen Dollar ein.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol