28.09.2021 15:15 |

Drei Tage verschollen

Hund „Alex“ legte über 35 Kilometer alleine zurück

Border Collie „Alex“ hat einen langen Weg hinter sich. Am 25. September war der Hund in Eugendorf (Salzburg) seinem Herrchen weggelaufen, nun ist er ein paar Tage später im über 35 Kilometer entfernten Hallein wieder aufgetaucht. Die Freude beim Besitzer war groß. 

„Alex“ ist nun wieder mit seinem Herrchen vereint. Der süße Vierbeiner war seinem Besitzer am Samstag in Eugendorf entlaufen. Nun, drei Tage später, tauchte er vor einem Lebensmittelgeschäft in Hallein wieder auf.

Tier per Chip identifiziert
Er dürfte eigenständig den Weg gefunden haben. Passanten hatten den augenscheinlich verletzten Hund gestreichelt und gefüttert. Durch den Chip konnte die Polizei den Besitzer ausfindig machen und kontaktieren. Nun ist „Alex“ wieder zu Hause - zur Freude des Herrchens.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)