26.09.2021 16:30 |

Tourismus erholt sich

Vorkrisen-Niveau wohl erst ab 2023

Der August sorgte vielerorts für neue Rekorde bei den Nächtigungen. Bis Salzburgs Tourismus allerdings wieder völlig an das Vorkrisenniveau anschließen kann, wird es noch dauern: Beim Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) geht man davon aus, dass das im Jahr 2023 der Fall sein wird.

Gut eineinhalb Jahre Pandemie haben in Salzburgs Tourismus ordentliche Spuren hinterlassen: Nach Lockdowns, dem Total-Ausfall der Wintersaison und Neustart beginnt der Salzburger Tourismus sich wieder zu erholen. Etwa auch im August erzielte Salzburg ein Nächtigungsplus – plus 18,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (rund vier Millionen Nächtigungen). Bis sich die Branche von der Corona-Krise vollständig erholt hat, dürfte es noch dauern: Tourismusforscher Oliver Fritz vom WIFO geht davon aus, dass Salzburgs Tourismusregionen erst im Jahr 2023 wieder an das Vorkrisen-Niveau im Tourismus anschließen kann. In der Stadt Salzburg dürfte es noch länger andauern: Grund dafür sind vor allem auch die ausbleibenden Gäste aus den Fernreisemärkten, wie etwa China oder auch den USA.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)