08.10.2021 06:00 |

Pumpkin Pie

So machen Sie den amerikanischen Klassiker nach

„Pumpkin Pie“ - der beliebte amerikanische Klassiker ist seit Jahren in aller Munde. Auch hierzulande erfreut sich der orangefarbene Klassiker immer größerer Beliebtheit. Tipps und Tricks rund um die Zubereitung des beliebten Kürbiskuchens lesen Sie in unseren Trends. 

Pumpkin Pie - zu Deutsch Kürbiskuchen - ist in den USA eine beliebte Nachspeise zu Thanksgiving oder Weihnachten. Dabei handelt es sich um einen Kuchen mit Mürbteigboden und puddingähnlicher Füllung aus Kürbispüree und Frischkäse. Super lecker und einfach nachzumachen! Wenn Sie ein Fan amerikanischer Küche sind oder Ihre Gäste einfach mal überraschen wollen, probieren Sie es mit einem Pumpkin Pie: 

1. „Pumpkin Pie“ - der amerikanische Klassiker einfach nachgemacht

Für den Boden bereiten Sie einen klassischen Mürbteig zu. Dafür brauchen Sie: 

  • 300 g glattes Weizenmehl
  • 200g Butter, kalt in Würfel geschnitten
  • 100 g Zucker 
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1 Ei

Alle Zutaten für den Mürbteig vermischen, anschließend in eine Frischhaltefolie packen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

Für den Belag benötigen Sie:

  • 500 g Kürbismus (z.B. gekochten Hokkaido-Kürbis)
  • 150 g Rohrzucker oder normalen Zucker 
  • 3 Eier 
  • 1 Packung Frischkäse 
  • eine Prise Salz, etwas Nelken, Muskat- und Zimtpulver

Kürbismus, Rohrzucker, Zimt-, Ingwer-, Nelkenpulver, verquirlte Eier, eine Prise Salz und Frischkäse verrühren. Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und in eine gut gefettete runde Form drücken. Die Kürbisfüllung nun darüber gießen und ca. 1 Stunde bei 180 Grad im Ofen backen. Vor dem Servieren sollten Sie den Kuchen vollständig auskühlen lassen. 

In den USA greift man oft auf fertiges Kürbispüree aus der Dose zurück. Solche sind zum Beispiel: 

Kürbispüree in der Dose

Inhalt: 3 x 425 g
15,00€
Hier geht‘s zum Kürbispüree.

Für die Zubereitung von Pumpkin Pie eignet sich die Kürbissorte „Hokkaido“ am besten. Das Fleisch dieses Kürbis ist süß, cremig und sehr gesund. Zudem können Sie den Hokkaidokürbis mit Schale verzehren. Aber auch das Fleisch des „Butternuss“-Kürbis passt für den Pumpkin Pie. Hier müssen Sie allerdings die Schale entfernen. Spezielle Kürbiswerkzeuge können hier sehr hilfreich sein.

Folgende Utensilien können Ihnen bei der Herstellung des Pumpkin Pie ebenfalls nützlich sein: 

Springform

Küchenmaschine

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol