23.09.2021 11:00 |

„Krone“-NÖ-Aktion

Vereine von Kirchberg demonstrieren Zusammenhalt

Egal, ob Großstadt oder kleine Gemeinde: In den blau-gelben Kommunen wird die Vereinsarbeit besonders geschätzt und gefördert. Die „Krone“ und die Initiative Service Freiwillige wollen nun jene Gemeinden vor den Vorhang holen, die sich besonders für ihre Vereine einsetzen. 22 Orte im Bundesland stehen daher in der Kategorie „Vereinsfreundlichste Gemeinde“ im Rahmen der „Aktion Herzensmensch“ zur Wahl - so auch Kirchberg an der Pielach im Bezirk St. Pölten.

„Ein aktives Vereinsleben ist für die Lebensqualität und das Zusammenleben innerhalb einer Gemeinde von wichtiger Bedeutung“, betont Franz Singer, Bürgermeister von Kirchberg an der Pielach. In der Marktgemeinde im Bezirk St. Pölten gibt es über 70 Vereine. Die Vielfalt reicht dabei von mitgliederstarken Vereinen wie dem Fußballclub oder der Landjugend bis zu kleineren Vereinigungen wie dem Paintball-Verein.

„Als Gemeinde versuchen wir, sämtliche Vereine bei der Ausführung ihrer unterschiedlichen Tätigkeiten bestmöglich zu unterstützen - sei dies bei der Durchführung von Veranstaltungen oder bei der Aufrechterhaltung beziehungsweise Weiterentwicklung der benötigten Infrastruktur“, so Singer. Gerade in der aktuellen Pandemie sei diese Unterstützung von besonderer Bedeutung. 

Zitat Icon

Die Gemeinde ermöglicht und unterstützt diese Kooperationen und fungiert als wichtige Schnittstelle zwischen den Vereinen.

Manfred Fink, Obmann SC Kirchberg

Die Gemeinde hat sich daher vor allem in letzter Zeit das Ziel gesetzt, die Kooperationen zwischen den Vereinen zu fördern. „So können wir die Schlagkraft erhöhen und das Vereinsleben weiterhin aktiv gestalten“, betont der Bürgermeister. Ganz dieser Meinung ist auch Manfred Hink, der Obmann des SC Kirchberg: „Durch diese Kooperationen ist es möglich, in Kirchberg Veranstaltungen durchzuführen, die in anderen Gemeinden so nicht möglich wären.“

Ins gleiche Horn stößt auch Severin Zöchbauer, der Obmann des Blasmusikvereins: „Durch die Anzahl der Vereine und die Anzahl der Veranstaltungen sieht man auch in Zeiten der Pandemie, dass ein reges Vereinsleben in Kirchberg herrscht. Die Gemeinde unterstützt durch ihre Expertise und durch unterschiedliche von ihr ins Leben gerufene Aktionen, wie der Stärkung von Vereinskooperationen, das Vereinsleben aktiv.“

Voting läuft bis 3. Oktober
Das Voting läuft bis 3. Oktober. Ein ausgeklügelter Bewertungsschlüssel garantiert, dass auch kleine Gemeinden eine Chance auf den Sieg haben. Und dieser zahlt sich aus: Dem Gewinner winkt im Frühjahr oder Sommer 2022 ein „Krone-Herzensmensch“-Fest, der Zweit- und der Drittplatzierte dürfen sich über attraktive Sachpreise zum Wohle der Vereine freuen.

Infos, Voting und eine Übersicht aller nominierten Gemeinden: krone.at/krone-herzensmensch-award

Thomas Werth
Thomas Werth
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)