14.09.2021 17:00 |

Im Sommer 2021

Einsatzwelle bei Pannenhelfern ebbte nicht ab

Der ÖAMTC Salzburg hatte auch in diesem Sommer alle Hände voll zu tun:  Die Pannenhelfer rückten im Juni, Juli und August zu 16.485 Pannen aus.

Im Schnitt absolvierten die Helfer damit 179 Einsätze pro Tag. „Damit liegen wir knapp über den Zahlen von 2019, also vor Corona, als wir einen überaus heißen und einsatzreichen Sommer hatten“, berichtet Rene Roider, Leiter der Pannenhilfe beim ÖAMTC Salzburg.

Mehr Urlauber als je zuvor waren heuer mit dem Auto unterwegs. „Vor allem auf den Transitrouten Westautobahn und Tauernautobahn war die Situation aufgrund der vielen Staus herausfordernd“, sagt Roider.

Die häufigste Pannenursache im Sommer ist, wie im Winter, eine defekte Batterie. Am meisten war im Monat August los, als die ÖAMTC-Helfer 7.187 mal zu einer Pannenhilfe gerufen wurden. Einsatzreichster Tag war Samstag, der 14. August, mit 254 Pannenhilfen. Österreichweit rückten die „Gelben Engel“ in den Sommermonaten 182.083 mal aus.

In über 27 Prozent der Pannen war die Batterie leer, in knapp 24 Prozent der Fälle gab es Probleme mit dem Motor bzw. Motormanagement. Mit rund zehn Prozent an dritter Stelle der häufigsten Einsatzgründe stehen die Reifen. Das im Sommer ebenfalls stark geforderte Kühlsystem der Fahrzeuge war nur in knapp vier Prozent der Fälle Ursache einer Panne. Häufiger waren da schon Einsätze aufgrund irrtümlich versperrter Fahrzeuge oder defekte Schlüssel/Schlösser (fünf Prozent).

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol