13.09.2021 08:45 |

Olympia-Dritte im Pech

OP und Tränen: Lobnig stürzt bei ORF-Werbedreh

Magda Lobnig im Pech. Österreichs Ruder-Queen landete im Unfallkrankenhaus Klagenfurt. Bei einem ORF-Werbedreh auf der Petzen stürzte sie vom Mountainbike.

„Ich bin nach dem zehnten Drehversuch nicht mehr aus den Klapp-Pedalen rausgekommen. Dann hatte ich zwei Optionen: Mit voller Kraft rausreißen oder den Hang runterfallen - ich habe mich für Ersteres entscheiden“, erzählt die 31-Jährige unter Tränen.

Die Folge: Sehnenluxation samt Bänder- & Sehnenscheidenriss im rechten Fuß - sofortige OP, sechs Wochen Gips! „Es gibt da keine konservative Methode. Jetzt darf ich nichts tun.“ Dabei hätte Magda so viel vorgehabt. „Die Staatsmeisterschaften und Küsten-WM sind damit unmöglich!“ Der ORF-Sendung „Sport am Sonntag“ sagte sie gestern auch ab. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol