Betten füllen sich

Viele Ungeimpfte auf den Intensivstationen

447 weitere Corona-Infektionen wurden in den vergangenen 24 Stunden gemeldet. Mit der stark ansteigenden Zahl klettert auch die Zahl jener Covid-Erkrankten in die Höhe, die in Krankenhäusern behandelt werden müssen. 32 Menschen brauchen derzeit intensivmedizinische Hilfe, 64 Personen liegen auf Normalstationen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Jeder schwere Krankheitsverlauf ist eine Katastrophe - die Zahlen sprechen aber eine nüchterne Sprache: fünf von sechs Patienten, die auf Intensivstationen betreut werden müssen, sind ungeimpft. „Und die geimpften unter diesen Patienten sind in den seltensten Fällen wegen Corona-Problemen im Krankenhaus“, erklärt dazu Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

108 Fällen in Asylaufnahmezentrum
Landesweit gab es laut Sanitätsstab innerhalb eines Tages zuletzt 447 (!) Neuinfektionen zu verzeichnen. Das bei einem sehr hohen Testniveau. Der aktivste Cluster befindet sich weiter im Asylaufnahmezentrum Traiskirchen, wo inzwischen 108 Fälle bekannt sind. Auffällig viele neue Infektionen wurden auch aus den Regionen Krems, St. Pölten und Wiener Neustadt gemeldet.

Arbeit der Contact-Tracer legt zu
Mit Anstieg legt auch die Arbeit der Contact-Tracer wieder stark zu. Mehr als 500 Mitarbeiter werden derzeit in diesem Bereich eingesetzt. Eine positive Zahl: 74 Prozent der impfbaren Bevölkerung in NÖ haben inzwischen ihren Piks erhalten.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Niederösterreich Wetter
1° / 3°
stark bewölkt
2° / 3°
bedeckt
-0° / 4°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
-1° / 2°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung