01.09.2021 20:50 |

Nach Salzburg-Besuch

Vermisste 79-jährige Serbin in Spital entdeckt

Eine in Innsbruck wohnhafte 79-jährige Serbin, die seit Montag vermisst wurde, ist wieder aufgetaucht. Die Frau wurde in einem Spital in Deutschland lokalisiert, gab die Polizei am Abend bekannt. Laut derzeitigem Informationsstand war die 79-Jährige aufgrund eines medizinischen Notfalls dort aufhältig. Sie dürfte das Spital voraussichtlich am morgigen Donnerstag wieder verlassen können.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Frau hatte laut Polizei am Vormittag gegenüber einem Mitarbeiter des serbischen Generalkonsulates in Salzburg angegeben, mit dem Taxi entweder nach Wien oder nach Innsbruck fahren zu wollen. Nach bisherigen Information stieg sie daraufhin in ein Taxi zum Salzburger Hauptbahnhof ein und wollte von dort angeblich mit dem Zug nach Hause fahren. Die Exekutive befürchtete zunächst einen Unfall.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung