29.11.2004 11:25 |

Zankapfel PC

Familien-Zwist wegen Computern

Eine aktuelle britische Studie zeigt, dass in vielen Familien nicht mehr um das Fernsehprogramm gestritten wird, sondern darum, wer den Computer benützen darf. Immer mehr Eltern stellen daher regelrechte Zeitpläne auf, wer den PC wann verwenden darf.
In 90 Prozent der befragten Familien ist derPC ein häufiger Auslöser für Unfrieden zwischenGeschwistern oder Eltern und Kindern: 22% der Befragten zwischen15 und 24 Jahren gaben an, häufig mit anderen Familienmitgliedernum den Computer zu streiten.
 
43% der Eltern von 9 bis 17-Jährigen habendaher Regeln aufgestellt, wer bei der Computernutzung Vorranghat. Vor allem ältere Geschwister setzen sich demnach meistdurch, weil sie besonders häufig das Web benötigen umHausübungen zu machen. Laut PC-Hersteller Packard Bell behaupten90% der Schüler, für ihre Hausübungen einen Internet-Zugangzu brauchen. 72% der Schüler nützen den Computer fürE-Mail, nur 43% spielen damit.
 
Aufgrund der häufigen Streitigkeiten um dasliebste Familienmitglied, den Computer überlegen sich immermehr Eltern, ihrem Nachwuchs einen zweiten Rechner zu kaufen -um des lieben Friedens Willen.
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol