„Vergesst das!“

„Idioten!“ Klopp rügt homophobe Liverpool-Fans

Jürgen Klopp schießt gegen die eigenen Fans, jedenfalls gegen (kleine) Teile davon. Dass einige Liverpool-Supporter zum Premier-League-Saisonauftakt am vergangenen Wochenende beim Auswärtsspiel gegen Norwich mit homophoben Gesangseinlagen „glänzten“, stieß dem Cheftrainer sauer auf. „Wenn du wirklich glaubst, was du da singst, bist du ein Idiot“, fauchte „Kloppo“.

Einige Fans der „Reds“ hatten während des Matches Norwich-Kicker Billy Gilmour gesanglich als „Stricher“ bezeichnet. Das missfiel nicht nur dem offiziellen Klub, sondern auch Klopp höchstpersönlich. „Wenn die Fans Songs wie ‘You‘ll never walk alone‘ anstimmen, dann erzeugt das Gänsehaut. Andere Songs sind dagegen reine Zeitverschwendung. Wenn du also wirklich glaubst, was du das singst, bist du ein Idiot. Wenn du‘s nicht glaubst, vergiss den Song - bitte einen anderen“, der Kult-Trainer.

Klopp traf sich als Zeichen gegen Homophobie gar mit dem Gründer des Liverpool-LGBT-Fanklubs „Kop Outs“ und ließ sich filmen, wie er mit dem Mann über den Fanklub und die Arbeit gegen Homophobie plauderte.

„Bestes Liederbuch der Welt“
Geht es nach Klopp, dann würde der homophobe Song ab sofort aus dem Repertoire der Fans verschwinden - zumal „wir das beste Liederbuch der Welt haben“, sagt er: „Ich weiß nicht, ob die Leute auf mich hören, aber es wäre schön.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol