Verschärfte Regeln

Grüner Pass: Diese Änderung gilt ab Sonntag

Österreich
13.08.2021 11:48

Am Sonntag tritt die von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) angekündigte Verschärfung der Regeln für den Grünen Pass in Kraft. Konkret betrifft das die Gültigkeit der Corona-Impfung - alleine der Erststich reicht damit meist nicht mehr als Zutrittsberechtigung aus.

Mit der Ausnahme des Impfstoffes von Johnson & Johnson (Janssen) gilt eine Corona-Impfung erst dann als vollständig, wenn beide Impfdosen auch tatsächlich verabreicht worden sind. Die Umstellung des EU-konformen Zertifikats erfolgt automatisch und wird, wie gehabt, über gesundheit.gv.at zur Verfügung gestellt.

(Bild: APA/Helmut Fohringer)

Gültig ab dem zweiten Stich
Der Nachweis ist bereits ab dem Tag der zweiten Impfung gültig, wie das Ministerium auf seiner Website erklärt. Bei einer Impfung mit Johnson & Johnson bleibt die Frist von 21 Tagen nach dem Stich weiterhin bestehen.

Ab Herbst könnten jene Menschen, die die Corona-Impfung als Erste erhalten haben, bereits die zweite Auffrischung erhalten. (Bild: Einöder Horst)
Ab Herbst könnten jene Menschen, die die Corona-Impfung als Erste erhalten haben, bereits die zweite Auffrischung erhalten.

Für Genesene genügt eine Impfung
Bei Genesenen reicht zwar bereits eine Impfung, auf ihrem Zertifikat stand bisher jedoch der Vermerk „1/2“. Das wurde nun geändert. Mit dem Verweis „1/1“ werden jetzt auch jene derzeit rund 130.000 Personen, die eine Corona-Infektion hatten und einmal geimpft wurden, als vollimmunisiert ausgewiesen.

Delta-Variante machte Verschärfung notwendig
Notwendig machten das einerseits die Sorge, dass viele Menschen in der Urlaubszeit ihre Zweitimpfung auf die lange Bank schieben könnten, aber vor allem aufgrund der zunehmenden Ausbreitung der Delta-Variante des Virus - hier wirkt der Impfschutz tatsächlich erst zuverlässig, wenn man beide Dosen intus hat.

Dass eine Impfung auch wirklich Sinn macht, zeigt ein Blick auf die Infektionszahlen im Land. Mit mehr als 1000 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden ist dieser Wert seit Längerem erstmals wieder vierstellig. Auch in den Krankenhäusern müssen wieder vermehrt Personen mit einer Corona-Infektion behandelt werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele