27.07.2021 07:09 |

Krssakova sauer

Aus nach 38 Sekunden: „Das ist natürlich scheiße!“

Judoka Magdalena Krssakova ist am Dienstag bei den Olympischen Spielen in Tokio in der Klasse bis 63 kg in ihrem zweiten Kampf gescheitert. Nach dem Ippon-Sieg über die Chinesin Yang Junxia im Golden Score (Verlängerung) stand sie gegen die Kanadierin Catherine Beauchemin-Pinard bereits nach 38 Sekunden als Ippon-Verliererin fest. „Das ist natürlich scheiße, der Traum ist vorbei“, kämpfte Krssakova mit den Tränen.

„Es ist leider viel zu schnell gegangen“, so Krssakova. „Sie hat einen Moment ausgenutzt und wunderschön geworfen. Ich habe wahrscheinlich einen falschen Schritt gemacht.“

Jetzt wolle sie „einmal ein bisschen Urlaub machen und danach wieder angreifen“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol