23.07.2021 07:00 |

Erlaubnis weit gefasst

Jäger unsicher, ob sie „richtigen“ Wolf treffen

Die Landesregierung will jetzt schnell handeln. Nach der Einigung auf einen neuen Umgang mit Wölfen soll es bald eine Verordnung geben. Was schon klar ist: Die Jäger erhalten die Abschusserlaubnis nur für ein bestimmtes Tier. Ob tatsächlich das getroffen wird, lässt sich im Vorhinein aber nicht feststellen.

Wölfe in freier Wildbahn haben weder ein Namensschild noch eine Ohrmarke. Deshalb lässt sich auch nur mit einer DNA-Probe feststellen, um welches Individuum es sich handelt. Und das könnte für die Pläne der Landesregierung im Umgang mit Wölfen, die Nutztiere reißen, zum Problem werden. Wie berichtet, soll es über das Jagdrecht bald eine Abschusserlaubnis für Wölfe geben, die mehr als 25 Nutztiere gerissen haben. Die Erlaubnis ist zeitlich und räumlich begrenzt und soll erstmals bei den jüngsten Fällen in Rauris zur Anwendung kommen.

Ob bei der Jagd der „richtige“ Wolf getroffen wird, lässt sich im Vorhinein nicht feststellen. Es könnte also sein, dass ein zufällig in der Region aufhältiger Wolf getroffen wird, obwohl die Erlaubnis einem anderen gegolten hat, der Nutztiere gerissen hat.

Die Landesregierung ist überzeugt, dass der neue Weg über die Verordnung hält. Sie kann nur vor dem Verfassungsgerichtshof beeinsprucht werden. Und bis der eine Entscheidung trifft, kann es dauern.

Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol