16.07.2021 15:54 |

Zugverkehr lahmgelegt

Autodieb rast mit SUV durch Bahnhof nahe London

Ein seltsamer Anblick hat sich am Donnerstag Pendlern am Donnerstag in Cheshunt, einer Trabantenstadt im Norden von London, geboten. Anstelle eines Zuges rauschte ein schwarzer SUV über die Gleise des Bahnhofes. Die Aktion sorgte stundenlang für Zugausfälle im Südosten der englischen Hauptstadt.

Pendler auf den Bahnsteigen des Bahnhofs trauten ihren Augen kaum, als ein gestohlener Range Rover die Gleise entlangraste. Der Fahrer des Wagens war vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Das Fahrzeug wurde wenig später verlassen auf den Gleisen gefunden.

Autodieb beschädigte auf der Flucht mehrere Fahrzeuge
Die Polizei von Hertfordshire erklärte, sie sei am Donnerstag um 9.30 Uhr verständigt worden. Beim Versuch, den Autodieb zu stoppen, hätten zwei Beamte leichte Verletzungen erlitten. Auf seiner Flucht vor der Polizei habe der Mann mit dem SUV mehrere Fahrzeuge beschädigt, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol