Kolumne: Saisonbeginn

Bundesliga-Teams: Das Geld kommt überall pünktlich

Zwei Tage nach dem EURO-Finale luden die österreichische Bundesliga und Admiral, der neue Hauptsponsor, gestern zum Kick-off-Event der neuen Saison. Alle zwölf Trainer (selbst Damir Canadi aus Altach) und ihre zwölf Kapitäne (daher musste auch Salzburgs EURO-Starter Andreas Ulmer am ersten „Arbeitstag“ nach Wien) waren im Museum für angewandte Kunst dabei. Und man stellte Erfreuliches fest: Das Geld kommt überall pünktlich. Eine Kolumne von Rainer Bortenschlager.

Was die Protagonisten einte: Die Neugierde auf den Video-Beweis, die große Freude auf die Fans, der Wunsch nach mehr neuen Spielern (Austrias Manfred Schmid sprach sogar von „4 bis 6“) und die Zurückhaltung bei Zielen. Auch wenn Hartbergs Goalie Rene Swete vom Titel scherzte.

„Wir sind alle Jäger, aber am Ende immer weit weg“, fasste Sturms Coach Christian Ilzer zusammen. Klar, alles tippt auf Salzburg. Wobei auch Austria Klagenfurt eine Bereicherung werden kann - wenn Peter Pacult so gut gelaunt bleibt. Er ist nicht nur der erfahrenste, sondern - laut eigenen Angaben - auch „der schönste Trainer der Liga“.

Der beste Schiedsrichter heißt Harald Lechner, zum achten Mal in Folge räumte er den Pokal ab. Ähnlich dominant wie Salzburg, das in allen Bereichen das Maß aller Dinge ist - das ergab eine VdF-Umfrage unter den Profi-Kickern: Einzig bei der „angemessenen Ausrüstung“ gaben Zlatko Junuzovic und Co. sich „nur“ 9 von 10 Punkten. In Wolfsberg und Ried hat man scheinbar Probleme mit der „Wäsche“ (je 4 Pkt.). Nicht gut (5 Pkt.) kommt die Austria beim „Image des Klubs“ bei den eigenen Spielern weg, noch schlechter als die Admira und der LASK trotz der laufenden FIFA-Untersuchungen. Erfreulich ist bei allen die Zahlungsmoral, das Geld kommt überall pünktlich.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol