06.07.2021 18:25 |

Nach Zusammenbruch

UEFA lädt Eriksen zum EM-Finale nach London ein

Der Zusammenbruch von Christian Eriksen während der Partie zwischen Dänemark und Finnland ist die wohl dramatischste Szene dieser Fußball-EM gewesen. Der 29-jährige Mittelfeldspieler von Inter Mailand wurde nun von der UEFA genauso wie seine Frau zum Finale ins Londoner Wembley-Stadion am Sonntag (21 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker) eingeladen. Ob der Däne tatsächlich anreisen werde, oder sich weiter in der Heimat erhole, sei aber noch nicht klar.

Einem dänischen Bericht zufolge wurden auch sechs der Rettungskräfte, die sich unmittelbar nach dem Kollaps am 12. Juni im Kopenhager Parken Stadion um Eriksen gekümmert haben, von der UEFA als Ehrengäste zum Endspiel eingeladen. Das berichtete das Fachblatt „Fagbladet Foa“, das mit dem Sanitäter Peder Ersgaard gesprochen hat.

Mit etwas Glück können Ersgaard und die weiteren Eingeladenen in London ihr eigenes Team anfeuern: Dänemark steht im Halbfinale, in dem es die Mannschaftskollegen von Eriksen am Mittwochabend mit England zu tun bekommen.

Eriksen war am Rasen ohne Fremdeinwirkung zusammengebrochen und hatte wiederbelebt werden müssen. Noch am selben Abend war er wieder ansprechbar, den offiziellen Angaben zufolge befindet sich Eriksen weiter auf dem Weg der Besserung. Ihm wurde ein ICD-Defibrillator eingesetzt.

Drama weckte schlimme Erinnerungen
Dänemarks Nationalcoach Kasper Hjulmand fühlt sich seit dem Kollaps von Eriksen an eine Familientragödie erinnert. „Ich habe meinen Onkel durch eine Herzattacke auf dem Fußballplatz verloren“, sagte der 49-Jährige bei einer Medienrunde am Montag im dänischen EM-Quartier in Helsingör. Details dazu wollte Hjulmand nicht nennen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol