04.07.2021 17:39 |

Nach Belgiens EM-Aus

Henry hört wieder auf und spendet sein Gehalt

Der frühere Weltklasse-Stürmer Thierry Henry wird sein zweites Engagement als Co-Trainer der belgischen Fußball-Nationalmannschaft wie vermutet nach dem EM-Aus wieder beenden und sein Gehalt für die einmonatige Aushilfe einer karitativen Einrichtung spenden. Das berichtet die französische Sporttageszeitung „L‘Equipe“.

Der 43-jährige Henry, als Spieler mit Frankreich Welt- und Europameister, war von August 2016 bis Oktober 2018 schon einmal Assistent von Roberto Martinez in Belgien.

Nach Cheftrainer-Posten bei AS Monaco und dem kanadischen MLS-Franchise Montreal Impact kehrte er vor der EM zu den Belgiern zurück. Die scheiterten als Weltranglistenerster durch ein 1:2 gegen Italien im Viertelfinale.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol