04.07.2021 16:16 |

Alexanderhütte

Mangel bei Kamin löste Hüttenbrand aus

Ein Mangel beim Kamin und der Dachkonstruktion dürfte laut Brandermittler die Ursache für den Großbrand der Sennerei auf der Millstätter Alpe gewesen sein. 

In der Nacht auf Sonntag ist die Sennerei der beliebten Alexanderhütte in Flammen aufgegangen. 230 Feuerwehrmänner und Frauen standen im Einsatz und kämpften gegen die Flammen an.

Am Sonntag klärten Brandermittler die Ursache:
„Wegen der Zeugenaussagen und der Abbrandspuren konzentrierte sich die Ursachenermittlung auf den im Brandobjekt etablierten Saunabereich“, erzählen die Ermittler. In der Sauna befand sich ein Holzofen mit einem doppelwandigen Edelstahlkamin, welcher durch die hölzerne Dachkonstruktion mit Blechdach geführt wurde. Von den Gästen der Hütte wurde der Saunaofen Freitagabend befeuert... „Als Brandursache konnte ein baulicher Mangel im Bereich der Dachkonstruktion bei der Kamindurchführung ermittelt werden“, so die Ermittler weiter. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol