29.06.2021 11:55 |

Keilerei in Kärnten

Nach Sperrstunde: Lokalgäste verprügelten Anrainer

Weil er auf die Überschreitung der Sperrstunde und den Lärm aufmerksam machen wollte, wurde ein Kärntner (53) in Krumpendorf in der Nacht auf Dienstag Opfer von Schlägern. Lokalgäste verfolgten ihn nach Hause und versetzten ihm mehrere Fußtritte und Schläge.

Kurz nach Mitternacht begab sich der 53 Jahre alte Anrainer in das Gastlokal in Krumpendorf, um auf die wiederholte Überschreitung der Sperrstunde und die übermäßige Lärmerregung aufmerksam zu machen. Dabei machte er auch Fotos.

Gäste umzingelten Anrainer
Die anwesenden, teils alkoholisierten Gäste sowie der Pächter des Lokals begannen daraufhin, den Mann zu beschimpfen. Er wurde auch mit dem Zusammenschlagen bedroht. In kürzester Zeit wurde er von mehreren Personen umzingelt und bedroht - er konnte sich aber befreien, ging nach Hause und alarmierte die Polizei.

Zwei Unbekannte verfolgten den Mann jedoch bis auf sein Grundstück - dort versetzten sie ihm mehrere Fußtritte und Schläge. Der Krumpendorfer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol