27.06.2021 22:10 |

Hatte Kontakt zu Kurz

Luxemburgs Premier positiv auf Corona getestet

Kurz nach dem EU-Gipfel ist Luxemburgs Regierungschef Xavier Bettel positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bettel habe sich für zehn Tage in Quarantäne begeben, sagte seine Sprecherin am Sonntag. Der erst einmal mit AstraZeneca geimpfte 48-Jährige hatte am Donnerstag und Freitag am EU-Gipfel teilgenommen, gemeinsam mit unter anderem Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Dieser wurde am Samstag negativ getestet, hieß es aus dem Bundeskanzleramt.

Die Testung erfolgte wegen der Teilnahme des Kanzlers am Formel-1-Rennen im obersteirischen Spielberg. Beim Gipfel habe es nur Kontakt mit FFP2-Maske und unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen gegeben, wurde im Bundeskanzleramt betont. Zuvor hatte auch der Sprecher von EU-Ratspräsident Charles Michel auf Twitter geschrieben, dass beim Gipfel für die Einhaltung der Abstandsregeln gesorgt gewesen sei.

Premierminister leidet unter leichten Symptomen
Bettel leidet nach Angaben seiner Sprecherin unter leichten Symptomen wie Fieber und Kopfschmerzen und will seine Arbeit im Homeoffice fortsetzen. Michels Sprecher betonte, dass Bettel „unmittelbar vor dem EU-Gipfel negativ getestet“ worden sei. Zudem gehen die luxemburgischen Behörden „nicht davon aus, dass der Premierminister engen Kontakt mit einem der Staats- und Regierungschefs vor dem Auftreten der Symptome hatte“.

Nach Angaben von Bettels Sprecherin wurden die 26 anderen Staats- und Regierungschefs, darunter Kurz, nicht als Kontaktpersonen eingestuft. „Keiner der Staats- und Regierungschefs steht auf der Liste der engen Kontakte des Ministerpräsidenten“, sagte Bettels Sprecherin. In Luxemburg gilt als enger Kontakt, wenn mindestens 15 Minuten lang ohne Schutzmaßnahmen wie Maske oder Mindestabstand Kontakt zu einem Infizierten bestand.

Mit Kurz Kontakt gehabt
Kurz wurde erst vor drei Wochen zum ersten Mal mit dem Impfstoff von AstraZeneca geimpft. Bettel hatte seine erste Impfung Anfang Mai erhalten, die zweite Dosis war für diese Woche geplant gewesen, hieß es von der luxemburgischen Regierung.

Auf Bildern des EU-Gipfels ist zu sehen, wie Bettel engeren Kontakt unter anderem mit Kurz und Michel hatte. Dabei trugen aber alle drei eine Maske. Kurz und Michel nahmen am Freitagabend auch gemeinsam an der Feier zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Sloweniens in Ljubljana teil.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).