Auch Kurz bedroht

Steirer wollte „Hofburg sprengen“ - festgenommen

Steiermark
23.06.2021 11:56

Weil er in einem Posting Bundeskanzler Sebastian Kurz mit dem Umbringen bedroht und angekündigt hat, „die Hofburg sprengen“ zu wollen, ist am Dienstag ein 41-jähriger Steirer festgenommen worden. Die Bedrohung war ernst zu nehmen, das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) übernahm die Ermittlungen - der Mann ist den Beamten der für seinen Wohnort zuständigen Polizeiinspektion nämlich nicht unbekannt.

Der 41-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung verfasste das Posting am Montag auf seinem Facebook-Profil. Der Droher wurde ausgeforscht und daraufhin das LVT eingeschaltet, da der Mann in seiner Heimatgemeinde polizeibekannt ist und eine Gewalttat nicht auszuschließen war.

An Wohnadresse festgenommen
Am Dienstagabend wurde der Steirer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz festgenommen. Beamte des LVT Steiermark, der Inspektion Graz-Sonderdienste sowie Polizisten einer örtlichen Inspektion schnappten den Mann gegen 21 Uhr an seiner Wohnadresse.

Nach Abschluss weiterer Erhebungen wird der Festgenommene in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert, teilte die Landespolizeidirektion am Mittwoch mit. Zum Motiv der Drohung ist noch nichts bekannt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele