„Krone“-Kommentar

Ein Sommer wie damals?

Kolumnen
19.06.2021 14:31

Das kürzeste „Damals“ aller Zeiten. Nicht länger her denn zwei Jahre.

Damals: Man feierte Partys, heiratete, ging zum Heurigen, ins Bad, reiste, flog, wohin man wollte, betrieb Sport indoor, besuchte Freunde, die Mutter im Altersheim, umarmte einander, gab Bussi, Bussi, flirtete, verliebte sich, hatte keine Angst, liebte die Menschen, freute sich seines Lebens, streichelte fremde Hunde, plauderte mit unbekannten Passanten, politisierte, philosophierte, ging einkaufen ohne Mundschutz, hustete und nieste ohne schlechtes Gewissen, hatte Geldsorgen, die überschaubar waren, ließ Gott einen guten Mann sein.

Kurz gesagt: Alles war wie immer und in Ordnung. Viva la vida!

Dann kam Corona, die chinesische Pest. Alles änderte sich. Vor allem die Menschen. Sie wichen einander aus auf der Gassn. Der eine beäugte den anderen. Streichel ja nicht meinen Hund. Bleib weg von mir. Sprechen Sie mich nicht an. Haben Sie Corona? Sie schauen so aus.

Die Bank ruft an - das Konto ist leer. Der Vermieter droht mit Klage, Delogierung. Der beste Freund ist an Corona gestorben. Eine gute Freundin ist von der Verschwörungspartie. Löchert dich mit gefährlichem Unsinn. Du hältst sie für meschugge. Die Freundschaft zerbricht.

Ab Juli soll alles wieder wie damals sein. Ich glaub, es wird nie wieder wie damals. Zu viel ist passiert.

Michael Jeannée
Michael Jeannée
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele