17.06.2021 06:00 |

Streit eskaliert

Ex-Freundin (30) beinahe mit Polster erstickt

Er hätte nach Trennungsstreitigkeiten die Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin (30) in Wien-Favoriten gar nicht betreten dürfen. Als sie dem 43-Jährigen trotzdem die Türe öffnete, malträtierte er die Inderin mit einem Polster, versuchte sie zu ersticken. Plötzlich flüchtete er - und wurde in seiner eigenen Wohnung verhaftet.

Es waren dramatische Szenen, die sich am Dienstagabend in einer Wohnung in Wien-Favoriten abspielten. Schon seit längerer Zeit bestand gegen den Österreicher aufgrund von Trennungsstreitigkeiten ein aufrechtes Betretungs- und Annäherungsverbot.

Doch die Sehnsucht nach seiner Ex-Partnerin trieb ihn immer wieder vor das Wohnhaus der Inderin. Als er am Dienstag erneut vor dem Haus wartete, ließ ihn die 30-Jährige schließlich in die Wohnung.

Dort ging der Streit sofort von Neuem los, schließlich nahm der eifersüchtige „Ex“ einen Polster, drückte ihn der Frau ins Gesicht und drohte ihr mit dem Tod. Dann flüchtete er und verschanzte sich in seinen eigenen vier Wänden. Wo ihn Polizeibeamte auf Antrag der Staatsanwaltschaft festnahmen.

Stefan Steinkogler
Stefan Steinkogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter