Vandalen bei Einsatz

Auf Weg zu Party: 27-Jährige stürzte über Felswand

Tirol
13.06.2021 10:51

Fatal endete eine Partynacht, bevor sie überhaupt richtig begonnen hatte, für eine 27-jährige Deutsche in der Nacht auf Sonntag in der Sillschlucht bei Innsbruck: Auf dem Weg zur Feier stürzte die Frau rund 15 Meter über eine Felswand und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Im Zuge des Einsatzes musste sogar die dort verlaufende Bahnstrecke gesperrt werden. Darüber hinaus stahlen Unbekannte Kennzeichen von Einsatzfahrzeugen und ließen Luft aus den Reifen!

Immer wieder kommt es in der Sillschlucht im Rahmen von Partys zu teils fatalen Zwischenfällen. In der Nacht auf Sonntag traf es eine 27-jährige Deutsche. Die junge Frau war gegen 2.45 Uhr am Weg zu einer Feier, als sie über eine etwa zehn bis 15 Meter hohe Felswand stürzte.

(Bild: Zeitungsfoto.at/BR IBK)

Bahnstrecke gesperrt
Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung zunächst mit einer angeforderten ÖBB-Lok aus der Schlucht gebracht und anschließend mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. „Im Zuge der Einsatzabwicklung musste die Bahnstrecke gesperrt werden, da sich zahlreiche Personen im Bereich der Gleise aufhielten und die Bergungsarbeiten im Bereich der Bahntrasse stattfanden“, heißt es vonseiten der Polizei.

Eine Felswand in der Sillschlucht (Archivbild). (Bild: zeitungsfoto.at/BR Innsbruck)
Eine Felswand in der Sillschlucht (Archivbild).

Aufgrund der vielen anwesenden Partygäste standen mehrere Polizeistreifen sowie die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck im Einsatz, um einen geregelten Abstrom der Personen zu gewährleisten bzw. weitere Abstürze im Bereich der Unfallstelle zu verhindern.

Kennzeichen gestohlen, Luft aus Reifen gelassen
Unfassbar: Im Zuge des Einsatzes wurden durch bislang unbekannte Täter bei den neben der Brennerstraße abgestellten Funkstreifenfahrzeugen zwei Kennzeichen gestohlen. Zudem wurde bei einem Polizeiwagen die Luft ausgelassen. Ein Fahrzeug der MÜG sowie ein Funkstreifenfahrzeug wurden zudem mit Farbe beschmiert.

Zweckdienliche Hinweise zu den Diebstählen und Sachbeschädigungen an die Polizei unter der Telefonnummer: 059 133/7584.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele