18-jähriges Opfer

Schraubenzieher-Angriff bei Streit vor Kebab-Lokal

Dieser Streit vor einem Kebab-Lokal mitten in Linz eskalierte - wie kurz berichtet - völlig. Ein Iraner (40) aus Linz hatte während der Auseinandersetzung einem Mitarbeiter (18) des Lokals ohne Vorwarnung einen Schraubenzieher in den Kopf gerammt. Das Opfer konnte glücklicherweise das Spital wieder verlassen.

Die gute Nachricht zuerst: Jener 18-jährige Afghane aus Linz, der am Samstagabend kurz vor 19 Uhr in der Wiener Straße einen Schraubenzieher in den Kopf gerammt bekommen hatte, wurde nicht allzu schwer verletzt, konnte das Kepler Uniklinikum bereits nach der ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Ohne Warnung zugestochen
Was war in dem Kebab-Lokal passiert? Wie ein Augenzeuge der „Krone“ schilderte, betrat der Täter kurz vor 19 Uhr das Lokal, dann ging alles Schlag auf Schlag: „Er ist gekommen, hat kurz mit jemandem gesprochen und dann einfach und ohne Warnung zugestochen.“

Zitat Icon

Er ist gekommen, hat kurz mit jemandem gesprochen und dann einfach und ohne Warnung zugestochen.

Ein Augenzeuge zur "Krone"

Tatwaffe lag auf Boden
Auch für die Polizei liegen die Hintergründe des Angriffs noch im Dunklen. Opfer und Täter dürften sich gekannt haben und sind in Streit geraten, so ein Polizeisprecher. Die ungewöhnliche Tatwaffe, ein Schraubenzieher, sei auf dem Boden gelegen. Von dort schnappte ihn der Iraner (40) und stach zu.

Aggressive Persönlichkeit
Anschließend ergriff er die Flucht in seinem Auto. Die Polizisten konnten den Pkw aber schon kurz darauf stoppen und den 40-Jährigen, der bei dem Streit unverletzt blieb, festnehmen. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum Linz eingeliefert. Bekannte beschreiben den Verhafteten als aggressive Persönlichkeit, schon bei Kleinigkeiten würde er die Beherrschung verlieren.

Im Kebab-Lokal war der Vorfall schnell Geschichte: Nur eine Stunde nach dem blutigen Streit herrschte gegen 20 Uhr dort bereits wieder Normalbetrieb.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)