30.05.2021 08:55 |

Trainer-Transfer

„War nicht absehbar und schon ein kleiner Schock“

Verwunderlich ist es nicht, dass Markus Mader den Weg vom FC Dornbirn ins Profigeschäft zur Lustenauer Austria gesucht hat. Nicht umsonst schließt der 53-Jährige bald die UEFA-Pro-Lizenz ab. Aber trotzdem ging dann alles doch schneller, als irgendjemand gedacht hätte.

„Es gab vor ein paar Wochen ein Gespräch mit der Austria, damals dachte ich aber, es wird eh nichts“, erklärt Mader, „darum war es erst auch für mich überraschend, dass vor ein paar Tagen doch noch ein Anruf kam. Für mich ist es eine große Chance und auch ein Wunsch. Es ist unglaublich spannend für mich, dass mir das ermöglicht wird.“

Den FC Dornbirn konnte Mader darum auch erst kurzfristig in Kenntnis setzen, zum Gespräch mit den Bossen Peter Handle und Andreas Genser fuhr er ungern. „Klar hatte ich da ein wenig Bammel. Aber ich ziehe den Hut, es war beeindruckend, wie sie reagiert haben - sie haben Verständnis gezeigt. Und ich hatte auch das Gefühl, dass sie sich für mich freuen.“

Zitat Icon

Hurra die Gans, hab ich mir gedacht, gerade jetzt, wo es ruhiger wird. Aber ja, wenn ein Spieler ein Profiangebot bekommt, freuen wir uns ja auch – wieso sollte es beim Trainer anders sein.

FC Dornbirn-Sportchef Peter HANDLE

Das bestätigt Handle, auch wenn die Nachricht erst mal ein Schlag in die Magengrube war. „Hurra die Gans, hab ich mir gedacht, gerade jetzt, wo es ruhiger wird. Aber ja, wenn ein Spieler ein Profiangebot bekommt, freuen wir uns ja auch - wieso sollte es beim Trainer anders sein.“

Kapitän Franco Joppi erfuhr im Italien-Urlaub vom Mader-Transfer. „Das war nicht absehbar und ist schon ein kleiner Schock. Klar ist es ein bisschen blöd, dass es gerade Lustenau sein muss - aber viele Optionen gibt es nicht bei uns. Das ist zu akzeptieren, Groll hege ich sicher keinen!“

Dominik Omerzell
Dominik Omerzell
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
4° / 12°
heiter
3° / 15°
wolkenlos
4° / 15°
heiter
3° / 15°
wolkenlos
(Bild: stock.adob.com, Krone KREATIV)