28.05.2021 14:00 |

Paketzustellungs-SMS

39-Jähriger fiel auf Betrugsmasche herein

Ein Pinzgauer wurde Opfer der aktuellen Betrugsmasche um Paketzustellungs-SMS.

Der 39-Jährige hatte vor einigen Tagen eine Kurznachricht via Handy erhalten.

Daraufhin klickte er auf den in der SMS enthaltenen Link und führte die geforderten Schritte aus. Dabei wurde eine App auf seinem Mobiltelefon installiert.

6000 SMS ins Ausland verschickt
Als er via Medien von der Betrugsmasche erfuhr, überprüfte der Mann seine Handyrechnung.

Da war es bereits zu spät: Über die App wurden fast 6000 SMS ins Ausland verschickt, wodurch ein Schaden von knapp 600 Euro entstand.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)