Drama in Buenos-Aires

Brand im 11. Stock: Bettlaken rettet Fußball-Profi

Der Spieler von Rentistas, Francisco Duarte (21) war gerade in seinem Zimmer im Hotel las Américas in Buenos Aires, als ein Feuer im Gebäude ausbrach und er sich über das Fenster mit seinem Bettlaken retten musste.

Es schaute wie eine Szene aus einem Action-Film aus : Ein Mann hing von seinem Balkon, nur mit einem Bettlaken an das Haus befestigt. Und das vom elften Stock eines Hotels. Es war aber die Realität. Noch realistischer: Involviert war ein Fußballer, der Mittelfeldspieler des uruguayischen Teams Rentistas, der wegen Corona kurz zuvor von den Mitspielern isoliert wurde. Und seine Quarantäne befand sich im 11. Stock. Seine Mannschaft war in einem anderen Hotel, im Hilton, am Abend traf man auf Racing im Libertadores-Cup.

Gefangen im Zimmer
In der Nacht auf Dienstag ist hier aber ein Feuer ausgebrochen. Im Hotel befanden sich zu diesem Zeitpunkt 42 Personen. Duarte konnte sein Zimmer nicht mehr verlassen. Er sah sich dazu gezwungen, ein Bettlaken an ein Möbel im Zimmer zu befestigen und sich vom Balkon zu werfen. Eine halbe Stunde lang verblieb er so (unter ihm die Tiefe) bis die Feuerwehr kam und ihn befreite.

So entkam der südamerikansiche Fußball einer Tragödie. Der Spieler ist immer noch in der Quarantäne, aber mittlerweile in einem anderen Hotel. Seine Mannschaft verlor gegen Racing 0:3. Das, aber, ist jetzt wohl weniger wichtig.

Das Coronavirus macht Argentinien schwer zu schaffen. Vor einer Woche musste River Plate 25 Spieler wegen des Coronavirus vorgeben.  

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)