23.05.2021 12:18 |

Kaum Lehrlinge

Die Kärntner Gastronomie hat Nachwuchs-Probleme

Die Freude nach der langersehnten Öffnung von Gastronomie und Hotellerie ist groß. Doch viele Betriebe plagen Sorgen: Die Suche nach Personal wird immer schwieriger!

Mehr als 2000 Jugendliche hat Erwin Putzenbacher in seiner Laufbahn als Lehrlingsausbilder in die Tourismusbranche gebracht. Seit einiger Zeit jedoch bemerkt der Restaurantfachmann - er ist im neu renovierten Gipfelhaus am Magdalensberg für das Service verantwortlich - ein mangelndes Interesse für Service-Berufe bei Jugendlichen.

„Dabei gibt es nichts Schöneres, als einen Gast begrüßen und an den tollsten Orten der Welt arbeiten zu dürfen. Die Pandemie ist eine Chance für Gastronomie und Hotellerie zu reflektieren: Warum wollen Junge nicht in die Tourismusbranche?“, so Putzenbacher.

Work-Life-Balance im Tourismus
Die Rahmenbedingungen für Lehrlinge müssen sich ändern - das fordern auch Guntram Jilka, Geschäftsführer der Fachgruppe Tourismus, und Reinhard Angerer, Direktor der Fachberufsschule Warmad-Villach. Geregelte Arbeitszeiten - Stichwort Work-Life-Balance - und ein verbessertes Gehalt seien dabei wichtig. „Mein Rat an die Jugend: Probiert Dinge aus, die euch gefallen - egal, was andere sagen“, so Jilka.

Zitat Icon

Es war vor der Corona-Krise schon schwierig, Nachwuchs zu finden, und die Situation hat sich nicht verbessert. Egal, ob neues Personal nachkommt oder nicht – wir müssen weiterarbeiten. Deshalb gilt: Die Work-Life-Balance muss endlich im Tourismus ankommen!

Reinhard Angerer, Direktor FBS Warmbad

Neue Gruppen erreichen
Mit Lehrlingsmessen, Schulbesuchen und mehr versucht FBS-Direktor Angerer, neue Gruppen anzusprechen: „Die, die ohnehin wollen, sind ja motiviert. Es ist aber enorm schwer, neue Interessierte zu finden. Lehrwerkstätten wären etwa eine Idee. Wir müssen das Image verbessern, im besten Fall mit der Hilfe von Wirtschaftskammer, Land und Betrieben.“ Andernfalls würden weiterhin 20 Prozent der Jugendlichen ihre Lehre im ersten Jahr abbrechen...

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)