18.05.2021 17:04 |

Kosten explodiert

Der neue Fernbus-Bahnhof kostet 200 Millionen Euro

Beim Stadioncenter im 2. Bezirk wird Wiens neuer zentraler Fernbus-Terminal entstehen. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) präsentierte am Dienstag das Siegerprojekt des Architekturbewerbs sowie die Investoren und künftigen Betreiber. Erste Pläne präsentierte er bereits 2019. Seitdem hat sich vor allem eines geändert: die Kosten. Diese stiegen nämlich von 70 auf 200 Millionen Euro.

Bis dato ist der Fernbus-Verkehr auf drei Standorte in Wien verteilt. Diese Busbahnhöfe sind nicht nur wenig einladend und veraltet, sondern auch dezentral gelegen - wie zum Beispiel jener in Erdberg.

Der neue zentrale Fernbus-Terminal beim Stadioncenter soll das ab seiner Inbetriebnahme Ende 2025 ändern. „Der neue Busbahnhof wird nicht nur eine prägnante Visitenkarte für die Stadt sein, sondern auch ein Impulsgeber für die Gegend“, so Bürgermeister Ludwig. Der neue Terminal - geplant vom Wiener Architekturbüro Burtscher-Durig - wird aus zwei Geschoßen bestehen: oben Geschäfte, Restaurants und Ticketschalter, unten die Ein- und Ausstiegsstellen. Die Fernbusse werden über die Anschlussstelle der A 23 und über den Handelskai direkt in den Terminal ein- und ausfahren. Ein luftiges, teils begrüntes Dach verbindet die zwei Bauteile, ein Hochhaus gibt es auch.

Als Terminal-Betreiber fungiert eine Gesellschaft, bestehend aus Blaguss, Gschwindl und Dr. Richard - die Wiener Linien sind nicht involviert. Gerüchten zufolge, weil ihnen das Projekt nicht sonderlich zusagt. Ariel Muzicant und Markus Teufel sind als Investoren an Bord, welche auch die 200 (statt 70) Millionen Euro Kosten stemmen. Eigentümer bleibt die Stadt.

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter