Frankfurt verliert

Millionenpleite für Hütter und Hinteregger

Adi Hütter und Frankfurt kassierten am Samstag in der deutschen Bundesliga ein 3:4 gegen Fix-Absteiger Schalke - und verspielten damit wohl ihre Chance auf den Einzug in die Champions League. Das 3:4 kommt wohl einer Millionenpleite gleich.

Adi Hütter wird sich wohl ohne den fast schon sicher geglaubten Platz in der Champions League aus Frankfurt Richtung Gladbach verabschieden. Denn die Eintracht kassierte gestern bei Absteiger Schalke nach zahlreichen Abwehr-Patzern ein überraschendes 3:4 - und hat damit wohl alle Chancen auf einen Platz in den Top-Vier verspielt.

Sollte Pokalsieger Dortmund heute in Mainz siegen, wäre der Zug für die Frankfurter bereits vor der letzten Runde abgefahren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten