Motiv Erkrankungen

Ehemann nahm seiner Frau und sich das Leben

Vor einem Friedhof in Vöcklabruck wurden Dienstagfrüh zwei Leichen entdeckt. Bei den Toten handelte es sich um eine 79-jährige Frau und ihren 78-jährigen Ehemann. Der Pensionist dürfte - wie auch die Obuktion bestätigte - seine Gattin erschossen haben, eine vorbeifahrende Lenkerin (49) entdeckte die beiden Leichen. Die Polizei geht von einem erweiterten Suizid aus.

Nur 100 Meter von der eigenen Wohnung entfernt waren die beiden Toten am Dienstag gegen 8 Uhr früh im Vöcklabrucker Stadtteil Schöndorf gefunden worden. Die Leichen wiesen Schusswunden auf und lagen nebeneinander am Parkplatz des örtlichen Friedhofs. Eine Autolenkerin (49) alarmierte die Polizei.

Drei Schüsse
Wie die Spurenauswertung ergab, dürfte Manfred B. (78) zunächst seine Gattin Hedwig (79) und dann sich selbst mit einer Pistole erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft Wels gab eine gerichtsmedizinische Obduktion in Auftrag. Laut dieser feuerte der 78-Jährige drei Schüsse ab: Zwei in Kopf und Genick der Frau, den dritten in den eigenen Mund. Der Rentner war offenbar zum Tragen einer Faustfeuerwaffe berechtigt.

Zitat Icon

Am Tatort konnte auch eine Pistole sichergestellt werden. Seitens der Welser Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet, deren Ergebnis die anfängliche Verdachtslage bestätigt hat.

Nicole Ebner, Sprecherin der LPD Oberösterreich

„Gemeinsamer Beschluss“
Das Tatmotiv laut Abschiedsbrief: Manfred B. litt an Darmkrebs, Ehefrau Hedwig an einer Erkrankung im Rachenbereich.
„Die ganze Auffindungssituation deutet auf einen gemeinsamen Beschluss hin, aus dem Leben zu scheiden“, bestätigt Gottfried Mitterlehner, Chef des Landeskriminalamts OÖ, das auch die Ermittlungen übernommen hatte.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol