Community fassungslos

Biker trauern um ihren toten Freund „Schlumpf“

Fassungslosigkeit und Trauer herrschen nach dem tragischen Horrorcrash mit zwei Toten in der Nacht zum Donnerstag in Linz. Teile der Biker-Community weinen vor allem um Pascal F. (24), der den Unfall verursacht hat.

Mit seiner wilden Motorrad-Flucht vor der Linzer Polizei hatte der 24-Jährige die Tragödie ausgelöst, die zwei Todesopfer forderte. Wie berichtet, war neben dem dafür verantwortlichen Linzer Pascal F. auch der 26-jährige Peter B. aus Micheldorf ums Leben gekommen – und das völlig unschuldig. Dieser wollte nur mit seinem E-Scooter korrekt bei Grün die Humboldtstraße überqueren, als F. mit Höllentempo daherbrauste, das Rotlicht einfach missachtete und ihn rammte.

„Zum Lächeln gebracht“
„Niemals werde ich vergessen, was du für mich gemacht hast. Du warst der Mensch, der mich in traurigen Tagen zum Lächeln gebracht hat.“ Rührende Worte wie diese sind nach dem selbst verschuldeten Unfalltot von Pascal F. vielfach in sozialen Medien zu lesen.

Die Linzer Biker-Community trauert um ihn
Am Donnerstagabend versammelten sich rund 40 Zweiradfahrer an der Unglücksstelle und verabschiedeten sich von ihrem „Schlumpf“, wie sie ihn nannten. Dass der junge Familienvater (24), der noch nie einen Motorradführerschein besessen hatte, mit 100 km/h vor der Zivilpolizei geflüchtet war und mehrere rote Ampeln ignoriert hatte, scheint für seine Freunde irrelevant. In der Vergangenheit feierten sie ihn für wilde Stunts und Tempobolzereien – darunter eine 299-km/h-Raserei auf der A 7. Der Tod des E-Scooter-Fahrers Peter B. interessiert sie weniger.


Purer Hass für Kritik
Es gibt nur wenige relativierende Kommentare wie diesen: „Er hat sich bewusst dazu entschieden, Gas zu geben, rote Ampeln zu überfahren. In meinen Augen ist er ein Mörder“, schrieb eine Userin im Internet – und erntete dafür puren Hass.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol