28.04.2021 18:30 |

„Termine für alle“

Niederösterreich befeuert den Impfneid in Wien

Als die Bundesregierung beschlossen hat, das Impfen den Ländern zu überlassen, wurden damit viele Probleme besiegelt. So auch dieses: Niederösterreich vergibt bis 10. Mai Impftermine an alle Altersgruppen, aber für die Stadt Wien ist das frühestens im Juni denkbar. Die Länderunterschiede befeuern unnötig den Impfneid.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als erstes Bundesland hat Niederösterreich am Mittwoch die Freischaltung von Impfterminen für alle verkündet. Bis 10. Mai wird dabei jedem Niederösterreicher ein fixer Termin für den begehrten Stich gegen Covid angeboten. In der Hauptstadt stellt sich die Frage: Macht Wien das auch?

Die kurze Antwort: Nein! „Aufgrund der Impfstofflage ist es aus unserer Sicht viel zu früh, das Terminsystem umzustellen. Denkbar wäre das im Juni“, heißt es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. Wien hat, so wie alle Bundesländer, nicht einmal die Gruppe 65+ fertig.

Die Hauptstadt will im Mai weiterhin nur Termine für bestimmte Alters- und Berufsgruppen freischalten. So sollen diese effektiver erreicht werden. Eine Impfanmeldung für alle sei da weniger zielführend, heißt es in Wien. Niederösterreich bekommt ja auch nicht mehr Impfstoff als andere, es gibt nur schneller einen Termin.

Doch einen Termin haben oder nicht haben, macht wohl einen Unterschied. „Wie bekomme ich einen Wohnsitz in NÖ?“, fragen jetzt Wiener mehr oder weniger ernst. Schnell haben sie die Zahl der 55.000 in Wien geimpften Niederösterreicher parat. Die fehlende zentrale Impfstrategie für Österreich sorgt für unnötige Debatten zwischen den Bundesländern.

Maida Dedagic
Maida Dedagic
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)