Vorläufige Beruhigung

Entwarnung bei Schalke: Covid-Fälle falsch-positiv

Der deutsche Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat nach zwei positiven Corona-Tests vorläufig Entwarnung gegeben. Eine weitere Testung habe am Dienstag „ausschließlich negative Befunde“ ergeben, teilte der Verein am Abend mit. Dies betreffe auch den Spieler und das Mitglied des Funktionsteams, die am Montag zunächst positiv auf Covid-19 getestet worden waren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Damit ist mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass es sich bei der ersten Testreihe um falsch-positive Tests handelt“, hieß es in der Mitteilung des bereits als Absteiger feststehenden Vereins. Der Mannschaftsarzt Patrick Ingelfinger werde am Mittwoch mit dem Gesundheitsamt Gelsenkirchen „das weitere Vorgehen unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes“ besprechen. Wann die Mannschaft mit den Österreichern Alessandro Schöpf und Michael Langer wieder trainieren kann, war zunächst noch offen.

Schon zwischen Mittwoch und Montag hatte der Verein als Folge der Krawalle aus der Vorwoche nicht trainiert. Das für Samstag angesetzte Spiel gegen Hertha BSC war wegen der Quarantäne der Berliner schon im Vorfeld abgesagt worden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)