24.04.2021 06:00 |

Kampf gegen Schmuggel

Zoll: Vier neue Kriminalisten auf vier Pfoten

Die Bilanz aufgegriffener Schmuggelwaren an der Grenze, auf der Post oder am Flughafen durch die Finanzpolizei ist eine Erfolgsgeschichte. Wobei die Uniformierten einen Teil ihrer Fahndungsleistung ihren Kameraden auf vier Pfoten verdanken. Nun traten vier neue Partner mit der kalten Schnauze ihren Dienst an.

Mit den neu ausgebildeten Kriminalisten auf vier Pfoten verfügt der österreichische Zoll jetzt über insgesamt 26 Diensthunde. „Nex“, ein Malinois (Belgischer Schäferhund) und „Django“, ein Deutscher Schäfer, sollen an den Zollstellen Heiligenkreuz (Bgld.) sowie in Wien „Schmuggel-Tschick“ sowie Drogen aufspüren.

„Mailo“, ebenfalls ein Belgischer Schäfer, wird an der Tiroler Zollstelle Pfunds auf geschmuggeltes Bargeld und Rauschgift Jagd machen. Der Deutsche Kurzhaar „Dobby“ wiederum kann dank seiner „Artenschutzausbildung“ am Schwechater Flughafen nach illegalem Elfenbein, Reptilien-Eiern, Papageien, Schlangen etc. schnüffeln.

Zitat Icon

Viele Erfolge des Zolls werden erst durch den Einsatz unserer Diensthundeführer und ihrer Tiere möglich.

Finanzminister Gernot Blümel

„Viele Erfolge des Zolls werden erst durch den Einsatz unserer Diensthundeführer und ihrer Tiere möglich. Ich danke ihnen daher für ihr großes Engagement“, so Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) bei einem Lokalaugenschein.

Christoph Matzl
Christoph Matzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol