Magischer Moment

John Travolta: Tanz mit Diana war „wie im Märchen“

Adabei
23.04.2021 05:50

Manche Szenen gehen einfach in die Geschichte ein und bleiben unvergessen. So auch diese, die sich 1985 bei einem Staatsessen im Weißen Haus zugetragen hat. Hier wurde ein ganz besonderer Moment von Prinzessin Diana und John Travolta eingefangen: ein gemeinsamer Tanz, der laut dem Schauspieler wie ein „Märchen“ gewesen sei.

Der damalige US-Präsident Ronald Reagan und First Lady Nancy Reagan waren die Gastgeber im Weißen Haus, weshalb man sich bei ihnen auch für die legendäre Tanzeinlage bedanken müsste. John Travolta und Lady Di legten an diesem Abend einen atemberaubenden Tanz hin, der die anderen Gäste mehr als begeisterte.

An seine berühmte Tanzpartnerin erinnerte sich Travolta nun im Gespräch mit dem „Esquire Mexico“-Magazin. Der Tanz sei demnach eher spontan zustande gekommen. Nancy Reagan habe das Ganze eingefädelt, so der Hollywoodstar: „Ich hätte nicht gedacht, dass sie mich fragen würden, ob ich mit ihr tanzen möchte.“  Um Mitternacht habe er Lady Di „auf die Schulter“ klopfen müssen, um sie um einen Tanz zu bitten, verriet Travolta. „Sie drehte sich um und senkte ihren Kopf auf ihre typische Art und wir gingen für 15 Minuten tanzen.“

John Travolta durfte 1985 mit Prinzessin Diana tanzen. (Bild: Courtesy Ronald Reagan Library / EPA / picturedesk.com)
John Travolta durfte 1985 mit Prinzessin Diana tanzen.

Tanz mit Diana war ein „magischer Moment“
In dem Moment sei er furchtbar aufgeregt gewesen, gestand Travolta, der mit Tanzfilmen wie „Grease“ oder „Saturday Night Fever“ berühmt geworden war: „Ich hatte das große Privileg und die Ehre, das tun zu können, und ich dachte mir, ,Es muss einen Grund dafür geben und ich gebe besser alles‘. Das hieß, dass ich bei dem Tanz gut führen und sicherstellen musste, dass es Spaß macht.“ Das sei „der einfache Teil“ gewesen, so Travolta. Aber „der Fakt, Diana zu begrüßen, selbstbewusst zu sein und sie zu fragen, ob sie tanzen möchte, war eine komplizierte Aufgabe“. 

Zitat Icon

Es war Mitternacht. Ich ging auf sie zu, berührte sie am Ellbogen, lud sie zum Tanzen ein. Sie drehte sich um und lächelte mich an, nur ein bisschen traurig. Und nahm meine Einladung an. Und da tanzten wir zusammen, als wäre es ein Märchen.

John Travolta

Der Tanz mit Prinzessin Diana sei ein „sehr besonderer, magischer Moment“ gewesen, an den er sich noch immer gerne zurückerinnert, schwärmte der heute 67-Jährige. „Stellt euch den Schauplatz vor. Wir waren im Weißen Haus. Es war Mitternacht. Ich ging auf sie zu, berührte sie am Ellbogen, lud sie zum Tanzen ein. Sie drehte sich um und lächelte mich an, nur ein bisschen traurig. Und nahm meine Einladung an. Und da tanzten wir zusammen, als wäre es ein Märchen.“

Aber nicht nur für Travolta, auch für Lady Di sei dies ein besonderes Highlight gewesen, will der Star in Erfahrung gebracht haben. „Ich fühlte mich so geehrt, dass ich dies erleben konnte, und ich weiß, dass es ihr Höhepunkt war, als sie in den Vereinigten Staaten war. Es war ihr Lieblingsmoment. Also habe ich das Gefühl, dass ich ihr Leben besser gemacht habe, so wie sie meins.“ Umso trauriger sei er, „dass sie nicht hier ist“, so John Travolta abschließend.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele