22.04.2021 07:08 |

Ab Montag

Verpflichtende Kompetenztests an Volksschulen

Rund 84.000 Schüler der dritten Klasse Volksschule werden ab Montag (26. April) erstmals verpflichtend mithilfe der sogenannten Informellen Kompetenzmessung (IKM) in den Bereichen Deutsch-Lesen und Mathematik getestet. Die Erhebungen laufen bis 21. Mai, die Ergebnisse fließen nicht in die Note ein. Allerdings erfahren die jeweiligen Lehrer die Resultate - anhand dieser sollen Fördermaßnahmen erfolgen.

Die IKM sind die Nachfolger der (allerdings in der vierten Klasse durchgeführten) Bildungsstandard-Tests. Neu ist das Instrument nicht: Schon bisher konnten die Lehrer auf freiwilliger Basis die Kinder damit testen - nun wird die Erhebung (wie bei den Bildungsstandards) verpflichtend.

Nun erfahren die Lehrer die Ergebnisse
Unterschied zu den Bildungsstandards: Diese dienten vor allem einer Art systemischer Kontrolle. Lehrer erhielten nur das (anonymisierte) Gesamtergebnis ihrer Klasse, die Direktoren jenes der einzelnen Klassen bzw. der Schule, die Bildungsdirektionen jenes der Schulen etc. Nur die Schüler (bzw. deren Eltern) erfuhren ihre eigenen Ergebnisse.

Das ist nun anders: Die Schüler bekommen nicht mehr automatisch ihre Resultate. Dafür erfahren die Pädagogen die genauen Ergebnisse aller ihrer Schüler - sie müssen dann verpflichtend bis zum Ende des Schuljahrs Gespräche mit den Eltern bzw. Kindern führen, bei Bedarf können Fördermaßnahmen getroffen werden. Für die Note zählt die erbrachte Leistung nicht, auch für die Aufnahme an einer höheren Schule darf sie nicht herangezogen werden.

Test dauert rund 40 Minuten
Die Tests dauern ca. 40 Minuten pro Fach, wobei nicht beide Fächer am selben Tag absolviert werden müssen. Durchgeführt werden die IKM vom jeweiligen Klassenlehrer. Dieser muss bis 21. Mai auch die Daten aus den Aufgabenheften in eine eigene Plattform übertragen und erhält unmittelbar die Auswertung. Auch die jeweiligen Direktoren bekommen die jeweiligen Klassenfeedbacks sowie zusätzlich ein Schulergebnis.

Neues Instrument ab 2022
Ab 2022 werden die IKM von einem neuen Instrument abgelöst - den sogenannten IKMplus. Dann wird jährlich verpflichtend sowohl in der dritten und vierten Klasse Volksschule als auch in der dritten und vierten Klasse AHS-Unterstufe und Mittelschule getestet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol