21.04.2021 10:37 |

In Spittal

Brand in Wohnhaus: Akku vermutlich als Ursache

In den Morgenstunden am Mittwoch entstand im Flur eines Wohnhausneubaus in Lendorf, Bez. Spittal/Drau, ein Brand.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als die Eigentümer des Hauses gegen 7.10 Uhr zur Baustelle kamen, entdeckten sie diesen Brand und versuchten, ihn mittels Handlöschgeräten zu löschen. Letztendlich gelang es den FF Lendorf und Pusarnitz, den Brand zu löschen. Als mögliche Brandursache kommt ein Akku für ein Baustellenradio, der im Vorraum abgelegt war, in Frage.

Die Kameraden haben das Haus mit zwei Druckbelüftern wieder rauchfrei gemacht. Personen kamen keine zu Schaden, eine Polizeistreif war auch am Einsatzort.

Durch den Brand wurden bereits im Haus gelagerte Gegenstände, wie eine Spielkonsole, ein Fernsehgerät, mehrerer Lampen und ein Kinderbett, zerstört. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 02. Oktober 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)