14.04.2021 06:00 |

Diplomatische Mission

In Südamerika: Kein Lockdown für FPÖ-Politiker

Aufregung um FPÖ-Spitzenpolitiker auf Auslandsreise. Während das halbe Land im Lockdown verharrt, jetteten blaue Abgeordnete ins sonnige Südamerika. Zum Zweck der „Diplomatie“. Von dort fanden sie noch Zeit, per Video gegen Masken im Parlament zu stimmen.

Wie berichtet, setzte sich Herbert Kickl gegen seinen Parteichef Norbert Hofer („Ich respektiere die Hausordnung und erwarte das von allen Abgeordneten“) nach dem Beschluss zur Maskenpflicht im Parlament bei einer Klubsitzung durch. Alle FPÖ-Mandatare waren einstimmig dafür, weiter keinen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Vor Flügen nach Paraguay wird gewarnt
Zugeschaltet per Video, rund 11.000 Kilometer von Wien entfernt, waren auch zwei Abgeordnete. Nach „Krone“-Recherchen befinden sich tatsächlich Axel Kassegger (außenpolitischer Sprecher), der einstige Dritte Nationalratspräsident Martin Graf und Ex-Generalsekretär Christian Hafenecker im südamerikanischen Paraguay. Mit knapp 300.000 Corona-Fällen wird das Land als Gebiet mit besonders hohem Infektionsrisiko eingestuft; vor Flügen dorthin wird gewarnt.

Wie die Freiheitlichen betonen, diene die Reise der „parlamentarischen Diplomatie“. Auf Einladung des Innen- und Außenministeriums würden Gespräche auch mit Regierungsmitgliedern geführt. Zudem seien die blauen Abgeordneten Mitglieder der Freundschaftsgruppe Österreich–Südamerika.

Bei ihrer Rückkehr nach Österreich müssen die FPÖ-Spitzenpolitiker wohl nicht wie bei anderen üblich in Quarantäne, sondern dürfen sich wie Diplomaten gleich freitesten.

Christoph Budin
Christoph Budin
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol