Kein Ausweis:

Mühlviertler Pensionist randalierte in Teststraße

Ein Mühlviertler Senior randalierte in der Teststraße in Altenberg. Der 64-Jährige war abgewiesen worden, weil er keinen Ausweis bei sich hatte. 

Ein 64-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wollte am 10. April 2021 gegen 12.50 Uhr bei der Covid Teststraße in Altenberg einen Antigen Test durchführen lassen. Dieser wurde ihm jedoch verweigert, da er keinen Ausweis vorweisen konnte.

Security beleidigt
Am gleichen Tag gegen 15 Uhr kam er erneut zur Teststraße, beleidigte den Security und wirkte äußerst aggressiv. Deshalb wurde der Mann vom Security von der Teststraße verwiesen und ein Hausverbot gegen ihn ausgesprochen.

Am Sonntag nächster Versuch
Am 11. April 2021 gegen 14 Uhr kam der 64-Jährige erneut um einen Test durchführen zu lassen. Dies wurde ihm vom Security verwehrt und der Pensionist bedrohte den Security mit dem Umbringen. Diese Drohung wurde auch von einer Angestellten der Teststraße wahrgenommen. Der 64-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Linz wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol